Wir haben ein Ziel: Der Gewölbekeller des Schlosses Geisa soll Begegnungsstätte von Künstlern und Publikümmern werden. Dabei gibt es nur wenige Dinge zu beachten: es spielt keine Rolle, ob Jazz, Rock, Blues, Volksmusik, Klassik oder Maultrommel gespielt wird. Ihr könnt auch eine singende Säge oder jodelnden Goldfisch mitbringen (wenn er tatsächlich jodeln kann). Gerne begrüßen wir auch Comedians, Stand-Ups oder Poetry-Slammer. Wichtig: Euer gesamtes Equipment muss in einen kleinen Lift passen, der zur Location fährt. Mehr mitbringen ist nicht - schließlich heißt es “Kleinkunst” und nicht “Großkunst”. Unsere Konzerte sind “Hutkonzerte”- die Gäste zahlen keinen Eintritt sondern werfen euch etwas in den Hut auf der Bühne - wenn ihr dem Publikum gefallt, kommt da mitunter mehr zusammen als durch Eintritt. Wir zahlen keine Gage sondern stellen euch eine geile Location und Plattform zur Verfügung und übernehmen die GEMA. Wir lassen am Abend maximal 90 Gäste rein - es grenzt also an ein Wohnzimmerkonzert. Hier könnt ihr euch anmelden - info@schloss-geisa.de schreibt ein paar Infos dazu, wer ihr seid, was ihr macht und warum :-)
Home
17.8.2019 Einlass: 19.00 Uhr